Thomas Spieker

Graduierung:

3. Dan

Geboren:

1960

Karate seit:

1968

Lizenzen und Funktionen:

  • Breitentrainer
  • B-Pruefer

Kontakt:

E-Mail

Beschreibung:

In der grauen Vorzeit, genauer im Jahre 1967 stirbt Konrad Adenauer (dt. Bundeskanzler im letzten Jahrhundert) und ich hörte das erste Mal bewusst was von Judo und meine Kampfkunst-Laufbahn konnte starten. Zur selben Zeit trainierten in unserer Halle bei den 'Südern' die Karatekas von Mambo und Co. mit Ihrem lauten Kiai-Geschrei.

Bei denen war viel mehr los wie bei uns, da wir damals nur auf der Matte herumlagen und uns würgten und hebelten, da musste ich hin.

Viel los: z.B. 10 Runden um den Sportplatz (4 km) rennen, von Tor zu Tor im 'Häschenhuepf' und zurueck im 'Entengang' Partner auf die Schulter setzen und einmal um den Platz im tiefen Zenkuzudachi, wer es nicht schaffte 'da ist die Tür und tschüss'. Das war Training sponsored by Orthopäde, von wegen früher war alles besser und gesünder.

Seit 1968 wird Karate durch mich zwar nicht schöner aber mein 'alter Ego' hatte ein Ziel. 1983 kam ich zum TSV Jahn, von dem sich später der KSCN abspaltete. 1987 Braungurt Prüfung bei Harald Bendig und dann .... dann .... dann ....

Und dann sägten ein paar nimmermüde Lästerer am Image vom ewigen Braungurt bis dieser im Jahre 2011 endlich durch die Prüfer:

Reiner Thiemel - 5. Dan und Erich Bilska - 5. Dan

zu Fall gebracht wurde.

Ach übrigens, kennt Jemand die Geschichte vom ewigen Braungurt, es war einmal..........und jetzt ist sie vorbei.